Schließen
    Gerard "Kollie" Kolsteren - Samstag 10 Oktober 2019

    Was ist ein Bobber und was ist ein Chopper?

    Was ist ein Chopper und was ist ein Bobber?

    Wenn Sie Chopper sagen, denken viele Leute an eine Harley Davidson. Wenn du Bobber sagst, dann siehst du viele Leute, die dich fragend ansehen.

     

    Durch das Reality-Programm American Chopper auf Discovery Channel kennen viele Leute die Hubschrauber. Aber was ist die Definition eines Hubschraubers und was ist die Definition eines Bobbers? Und was ist eigentlich ein Bobber? Bevor ich den Unterschied zwischen einem Hubschrauber und einem Bobber beschreibe, haben sie auch viele Ähnlichkeiten. Beides sind keine Serienmotorräder. Lager bedeutet, dass sie nicht mehr Standard oder Original sind. Die Motoren wurden vom Eigentümer in verschiedenen Stufen eingestellt.

    Choppers

    Ein Chopper-Motorrad ist ein modifizierter Motor. Dies ist nicht mehr original. Der Motor hat einen anderen Radstand bekommen. Dies bedeutet, dass der Rahmen eingestellt wurde und die Räder weiter voneinander entfernt sind. Der Motor ist länger geworden. Durch Veränderung des Kugelkopfwinkels und Verwendung einer längeren Vorderradgabel wird der Radstand verlängert. Um sicherzustellen, dass der Motor weiterhin richtig lenkt, ist es normalerweise auch erforderlich, den Lenkkopf höher und geneigter zu positionieren. Es ist eine genaue Aufgabe, den Motorrahmen einzustellen, aber dies ist eine wichtige Voraussetzung für einen Chopper. Beim Anpassen des Rahmens ist es wichtig, dass die Lenkungseigenschaften gut bleiben. Oft wird ein Gabelstabilisator montiert, weil sich die Gabel bei dieser Länge verdrehen kann.

     

    Im Prinzip werden alle unnötigen Teile entfernt und viele kundenspezifische Motorteile, wie z. B. kundenspezifische Auspuffe, kundenspezifische Kotflügel, kundenspezifische Öltanks und ein kundenspezifischer Gastank sowie kundenspezifische Fußrastenanlage, werden am Motor montiert. Natürlich kann das Sprühen unterschiedlich sein, aber normalerweise wird einem Häcksler viel Aufmerksamkeit geschenkt, um dies so schön wie möglich zu machen. Viele verchromte Motorteile werden ebenfalls verwendet.

    Am Ende sieht ein Chopper fast nicht mehr wie der ursprüngliche Werksmotor aus. Nur der Motorblock, das Getriebe und das Primärgetriebe sind noch original. Jeder kennt die Chopper aus dem Easy Rider-Film. Der Chopper-Motor des Schauspielers Peter Fonda hieß Captain America:

     

    Peter Fonda on Captain America Chopper

     

    Bobbers

    Der Bobber ist ein abisoliertes Werksmotorrad, das von allen unnötigen Teilen befreit ist. Sie haben oft keinen vorderen Kotflügel und einen sehr kleinen hinteren Kotflügel. Ein Bobber hat keine Vorderradgabel oder keinen längeren Radstand mehr, aber der Bobber hat viele Ähnlichkeiten mit dem Chopper:

     

     Bobber Motorrad Kollies Parts

     

    Da der Bobber, wie der Chopper, ebenfalls abisoliert wurde, ist das Gesamtgewicht des Motors leichter geworden, was bedeutet, dass der Motor etwas schneller laufen kann. Der Ursprung der Bobber stammt aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. In dieser Zeit begannen sie Rennen mit den Harley Davidson-Motoren der US-Armee. Diese Motoren waren billig zu bekommen und durch Entfernen aller unnötigen Teile konnte man mehr Geschwindigkeit erzielen. Die aktuellen Bobber sind oft von Fahrtrichtungsanzeigern und vorderen Kotflügeln befreit. In der Regel wird auch ein minimalistischer Sattel montiert. Im Allgemeinen ist ein Bobber ein nacktes Motorrad ohne viel Farbe oder Chrom. Ein Bobber hat in der Regel wie ein Chopper überhaupt keinen veränderten Rahmen und ist daher etwas einfacher zu implementieren.

    Schauen Sie sich unsere Seite mit Bobber- und Chopper-Teilen an!

    Kollies Parts Blog

    Recente artikelen

    Vergleichen 0

    Fügen Sie ein anderes Produkt hinzu (max. 5)

    Vergleich starten

    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »